YY - die Angst vor sinkenden Gewinnmargen

Mobile Entertainment in China

Freitag, 15. Mai 2015 12:52
YY Logo

(IT-Times) - Chinas führender Entertainment- und Social-Spezialist YY hat im jüngsten Quartal zwar mit einem starken Umsatzwachstum aufwarten können, dafür jedoch bei der Gewinnentwicklung enttäuscht. Hintergrund sind sinkende Gewinnmargen.

Der Grund: YY erzielt immer mehr Umsätze durch von Nutzern generierte Inhalte - hier sind die Gewinnmargen niedriger. So sanken die Bruttomargen gegenüber dem Vorquartal um 5,2 Prozentpunkte auf 40,9 Prozent, während Analysten im Schnitt mit Margen von 45,8 Prozent gerechnet hatten.

Online-Dating avanciert zum Wachstumsmotor
Vor allem das Online-Dating-Geschäft avanciert immer mehr zum Wachstumstreiber. Hier wuchsen die Umsätze um 44 Prozent gegenüber dem Vorquartal auf 131,8 Mio. Renminbi (RMB) bzw. 21,3 Mio. Dollar. Die Zahl der zahlenden Nutzer zog um 433 Prozent auf 192.000 im jüngsten Quartal an, während die Nutzer auch immer mehr Geld ausgeben. Die Ausgaben pro Nutzer kletterten im Schnitt um 237 Prozent auf 687 RMB.

Insgesamt sieht sich YY (Nasdaq: YY, WKN: A1J6W3) im Mobile-Bereich gut aufgestellt. Die Mobile App Mobile YY erfreut sich offenbar großer Beliebtheit. Die Zahl der Mobile YY Nutzer kletterte um 71 Prozent auf 34 Millionen, der Umsatz der Mobile App zog um 400 Prozent gegenüber dem Vorjahr an.

Education noch kein großer Umsatzbringer
Im Vorjahr war YY ins Bildungsgeschäft eingestiegen, Ende 2014 wurde hierfür unter anderem auch die Online-Bildungsseite edu24ol.com aufgekauft. Die jüngsten Zukäufe wurden inzwischen in die Online-Bildungsplattform 100.com integriert. Zusammengenommen haben diese Geschäfte im jüngsten Quartal einen Umsatz von 20 Mio. RMB bzw. 4,7 Mio. US-Dollar generiert.

Meldung gespeichert unter: Apps

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...