DirecTV meldet steigende Umsätze - Aktienrückkaufprogramm aufgelegt

Satelitten-TV-Anbieter legt Zahlen vor

Donnerstag, 20. Februar 2014 16:15
DirectTV_new.gif

EL SEGUNDO (IT-Times) - Amerikas größter Satelliten-TV-Anbieter hat im vergangenen vierten Quartal 2013 seinen Umsatz weiter steigern und die Gewinnerwartungen der Wall Street deutlich übertreffen können. Gleichzeitig legte das Unternehmen ein Aktienrückkaufprogramm im Volumen von 3,5 Mrd. US-Dollar auf. DirecTV-Aktien präsentieren sich im frühen US-Handel deutlich fester.

Für das vergangene vierte Quartal 2013 meldet DirecTV (Nasdaq: DTV, WKN: A1J1EZ) einen Umsatzanstieg um 6,7 Prozent auf 8,59 Mrd. US-Dollar. Der Nettogewinn schrumpfte dabei zunächst auf 810 Mio. US-Dollar oder 1,53 Dollar je Aktie, nach einem Profit von 942 Mio. US-Dollar oder 1,55 Dollar je Aktie im Jahr vorher. Analysten hatten an dieser Stelle allerdings nur mit Einnahmen von 8,48 Mrd. Dollar sowie mit einem Nettogewinn von 1,28 Dollar je Aktie gerechnet. Im jüngsten Quartal konnte DirecTV netto 93.000 Abonnenten in den USA gewinnen.

Meldung gespeichert unter: DirecTV

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...