Regierung diskutiert Mega-Mobilfunk-Fusion von China Unicom und China Telecom

Mobilfunknetzbetreiber

Dienstag, 4. September 2018 10:59

BEIJING (IT-Times) - Die Regierung in Beijing befindet sich in Diskussionen über einen Zusammenschluss der beiden Telekommunikationsnetzbetreiber China Unicom und China Telecom.

China Flagge

Dahinter steckt offenbar eine Forcierung der Entwicklung von 5G-Mobilfunktechnologien in China, neben Glasfaser die kritische Infrastruktur der Zukunft im Telekommunikationssektor.

Ein Grund für die Eile dürfte auch im eskalierten Handelsstreit zwischen den USA und China liegen, um die Vorherschaft im Bereich 5G und Technologie allgemein für sich zu entscheiden.

So blockierte der U.S. President Donald Trump bereits die Übernahme des US-Mobilfunk-Chipherstellers Qualcomm Inc. durch Broadcom Inc. Es wäre die bislang größte Akquisition im Technologiesektor gewesen.

Zudem hindert Trump die chinesischen Telekommunikationsausrüster Huawei Technologies Co. und ZTE Corp. daran, Geschäfte mit US-amerikanischen Netzbetreibern zu machen. Es gäbe nationale Sicherheitsbedenken. Auch Australien hält sich zurück.

Gespräche über einen möglichen Zusammenschluss der beiden chinesischen Telekommunikations-Carrier China Unicom und China Telecom gab es immer mal wieder in den vergangenen Jahren.

Fusioniert werden sollen demnach die China United Network Communications Group Co (China Unicom) und die China Telecommunications Corp., berichtet die US-Nachrichtenagentur Bloomberg.

Meldung gespeichert unter: China Mobile, China Telecom, Mobile, 5G, Mobilfunknetzbetreiber (Mobile Carrier), Telekommunikationsnetzbetreiber (Carrier), Mergers & Acquisitions (M&A), China Unicom Co., Hintergrundberichte, Telekommunikation

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...