Mobile-News: Infos & Nachrichten

Mobile

Das englische Wort mobile heißt zu Deutsch unter anderem ortsungebunden, beweglich und transportabel, eben mobil. Im Bereich der Computer bezieht sich der Begriff Mobile auf die jeweiligen Endgeräte. Im Gegensatz zum Personal Computer am heimischen Schreibtisch ist das Notebook grundsätzlich ein mobiles Endgerät.

Zu dem Begriff Mobile gehört aber auch, dass die Endgeräte tragbar und insgesamt leicht handzuhaben sind. Das gilt sowohl für ihr Gewicht als auch für die Größe. In den ersten Anfängen vor einigen Jahrzehnten war das heutige Handy ein buchstäblich tragbares Mobiltelefon. Es war unhandlich, klobig und wurde in einer Koffertasche transportiert. Vor der Benutzung musste es installiert werden. Das wäre heutzutage aus mehrerlei Gründen kein mobiles Endgerät.

Mobile und drahtlos

Seit den 2010er Jahren beinhaltet der Begriff Mobile auch die Drahtlosigkeit bei der Kommunikation. Beispiele dafür sind im Alltag der Mobile Commerce oder das Mobile Payment, das M-Payment. Benutzt werden dazu Smartphone und Tablet als moderne Handhelds. Sie sind Handgeräte im Westentaschenformat.

Letztendlich wird mit Mobile auch eine ortsunabhängige Verfüg- und Nutzbarkeit ausgedrückt. Von jedem Standort aus kann mobil kommuniziert werden. Voraussetzung sind die dafür vorgesehene Hardware sowie eine dazu passende Software. WLAN, Wireless Local Area Network, zu Deutsch drahtloses lokales Netzwerk, ist das typische Beispiel für die drahtlose Mobilität. Und darüber hinaus erstreckt sich Mobile auch noch auf die Satellitenkommunikation mit GPS, dem Global Positioning System.

In seiner Gesamtheit ist Mobile innerhalb von Online die Stufe hin zur örtlichen Unabhängigkeit. Der Benutzer von mobilen Endgeräten ist im wahrsten Sinne des Wortes frei und unabhängig.

News

BREKO setzt auf Anpassung der 5G-Rahmenbedingungen

BREKO
19.09.18

Der Vorsitzende des Beirats der Bundesnetzagentur (BNetzA), Dr. Joachim Pfeiffer, die Unions-Vize-Chefs Ulrich Lange und Nadine Schön sowie sechs weitere Unions-Abgeordnete haben sich in einem „Brandbrief“ an die Bundesnetzagentur sehr kritisch gegenüber den von der Bonner Regulierungsbehörde geplanten Rahmenbedingungen in puncto 5G-Frequenzauktion geäußert.

Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...