Vertrauen in Online-Binnenmarkt stärken

Freitag, 20. Juni 2008 17:02
EU-Kommission

20.06.2008 - Die Lücke zwischen einheimischem und grenzüberschreitendem E-commerce wird immer größer. Zu diesem Ergebnis kommt eine EU-weite Datenerhebung im Bereich elektronischer Geschäftsverkehr und grenzüberschreitender Handel. "Die Zahlen unterstreichen, wie viel Arbeit wir noch vor uns haben, um das Vertrauen in den Online-Binnenmarkt zu stärken", erklärte EU-Verbraucherschutzkommissarin Meglena Kuneva. "Verbraucher und Einzelhändler beginnen, den elektronischen Geschäftsverkehr auf nationaler Ebene anzunehmen, aber es bestehen immer noch Schranken für den EU-Binnenmarkt in diesem Bereich. Das Potenzial des Online-Binnenmarktes im Hinblick auf größere Auswahl und niedrigere Preise für Verbraucher und neue Märkte für Einzelhändler, ist beträchtlich. Wir müssen unsere Bemühungen verdoppeln, um die noch verbleibenden Grenzen zu beseitigen."

Von 2006 bis 2008 hat sich der Anteil aller Verbraucher in der EU, die mindestens ein Produkt über das Internet gekauft haben, deutlich von 27 Prozent auf 33 Prozent erhöht. Dahingegen blieb der grenzüberschreitende elektronische Geschäftsverkehr stabil bei 6 bis 7 Prozent. Diese Tendenz ist ähnlich bei Verbrauchern mit Internet-Zugang zu Hause - 56 Prozent von ihnen haben 2007 einen Kauf mittels elektronischen Geschäftsverkehrs getätigt. Im Jahr 2006 waren es nur 50 Prozent. Dahingegen tätigten nur 13 Prozent der Verbraucher mit Internetzugang einen solchen grenzüberschreitenden Kauf, im Vergleich zu 12 Prozent im Jahre 2006.

Meldung gespeichert unter: Europäische Kommission (EU-Kommission)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...