Sprechen AOL und Yahoo! erneut über eine Fusion?

Fusionsgespräche zwischen AOL und Yahoo?

Montag, 22. Dezember 2014 14:05
AOL

NEW YORK (IT-Times) - In der Vorwoche sorgte erneut ein Bericht von CNBC für Aufsehen. Hintergrund sind Berechnungen, wonach AOL und Yahoo! als fusionierte Gesellschaften zwischen 70 und 80 Prozent mehr wert sein könnten als separate Unternehmen, wie CNBC berichtet.

Nach einem Bericht des Business Insider könnte AOL CEO Tim Armstrong wieder offen für einen Deal sein. Insbesondere größere Yahoo-Einzelaktionäre würden derzeit eine mögliche Fusion zwischen AOL und Yahoo! durchspielen. Die Synergieeffekte bei einer Fusion von Yahoo! und AOL werden dabei auf 1,0 Mrd. Dollar taxiert. AOL wurde zuletzt an der Börse mit 3,7 Mrd. Dollar bewertet, während der Börsenwert von Yahoo! zuletzt auf über 48 Mrd. Dollar kletterte. Yahoo! hält nach wie vor etwa 16 Prozent der Anteile an dem chinesischen E-Commerce-Konzern Alibaba Group. Schon in den letzten Wochen und Monaten gab es immer wieder Spekulationen um eine Fusion der beiden Internet-Portale. AOL-Chef Armstrong stand dem Ansinnen bislang eher ablehnend gegenüber. (ami)

Meldung gespeichert unter: AOL

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...