Renren: Galgenfrist läuft für chinesische Facebook-Pendant

Soziale Netzwerke

Donnerstag, 22. Mai 2014 11:49
Renren

BEIJING (IT-Times) - Der chinesische Social-Networking-Anbieter Renren befindet sich aktuell wohl in der dunkelsten Phase der bisherigen Unternehmensgeschichte. Das Facebook-Pendant verliert zusehends an Kundschaft, was sich in einem starken Umsatzeinbruch deutlich macht.

In den ersten drei Monaten 2014 erzielte Renren einen Umsatz in Höhe von rund 25 Mio. US-Dollar. Damit wurde der Vorjahreswert von 41,45 Mio. Dollar deutlich verfehlt. Das operative Ergebnis verschlechterte sich ebenfalls und fiel von minus 20,44 Mio. Dollar auf minus 29,21 Mio. Dollar. Unterm Strich allerdings steigerte das Unternehmen allerdings das Nettoergebnis von minus 3,14 Mio. Dollar auf plus 32,32 Mio. Dollar. Das Ergebnis je Aktie kletterte von minus 0,01 Dollar auf plus 0,09 Dollar. Die Entwicklung des Nettoergebnisses basierte unterdessen auf den Erlösen in Höhe von 57,1 Mio. Dollar, die die Renren Inc. (WKN: A1JJSN) aus dem Verkauf ihres Anteils an dem E-Commerce Portal Nuomi an den Internetkonzern Baidu erhalten hat.

Für das zweite Quartal 2014 rechnet das chinesische Facebook-Pendant mit einem Umsatz in der Spanne von 21 Mio. bis 23 Mio. Dollar, was einem jährlichen Rückgang um bis zu 52 Prozent entspräche.

Meldung gespeichert unter: Social Networks

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...