Renren auf dem absteigenden Ast - Ausblick düster

Soziale Netzwerke

Mittwoch, 19. März 2014 11:48
Renren

BEIJING (IT-Times) - Renren hat wieder einmal mit sinkenden Umsätzen und zunehmenden Verlusten zu kämpfen. Chinas Facebook-Pendant gab am heutigen Mittwoch die vorläufigen Geschäftszahlen für das vierte Quartal sowie für das Gesamtjahr 2013 bekannt und enttäuschte.

Das chinesische Social-Networking-Portal Renren gerät zusehends unter Druck. Konkurrenzprodukte, wie das erfolgreiche WeChat von Tencent, setzen dem einstigen Publikumsliebling zu. So sank der Umsatz im vierten Quartal um 29,1 Prozent auf 30,7 Mio. US-Dollar. Der operative Verlust (EBIT) verdoppelte sich nahezu von 22,7 Mio. Dollar auf einen Wert von 42,6 Mio. Dollar. Pro Aktie wurde jedoch ein Nettoergebnis von plus 0,09 Dollar erzielt, nachdem im Vorjahresquartal ein Wert von minus 0,02 US-Dollar in den Büchern stand. Das positive Nettoergebnis resultiert jedoch aus umfassenden Verkäufen von Vermögenswerten im vierten Quartal. Die Einnahmen durch die Verkäufe sind derart hoch, dass sogar im Gesamtjahr ein positive Nettoergebnis trotz eines negativen operativen Ergebnisses erzielt werden konnte.

Auf Ganzjahressicht stellt sich die Situation beim Umsatz zwar nicht so drastisch, wie im vierten Quartal dar, die Profitabilität verringerte sich jedoch auch hier massiv. So sank das operative Ergebnis im Geschäftsjahr 2013 auf minus 113,7 Mio. Dollar nach minus 64,2 Mio. Dollar im Vorjahr. Der Umsatz ging leicht um 1,8 Prozent auf 156,7 Mio. Dollar zurück. Am Ende stand ein Nettoergebnis von plus 64,44 Mio. Dollar nach minus 75,03 Mio. Dollar. Pro Aktie wurde damit ein Nettoergebnis von 0,06 Dollar realisiert (Vorjahr: minus 0,07 Dollar).

Meldung gespeichert unter: Renren

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...