Q-Cells in 2010 dank Restrukturierung wieder in der Gewinnzone?

Dienstag, 29. Dezember 2009 10:53
Q-Cells_Logo.gif

THALHEIM (IT-Times) - Die Q-Cells SE (WKN: 555866) will sich durch verschiedene Maßnahmen wieder in die Gewinnzone zurückkehren. Ein ehrgeiziges Ziel, wenn man sich die letzten Zahlen des Unternehmens anschaut.

In der Vergangenheit hatte Q-Cells bereits angekündigt, rund 500 Stellen im Rahmen einer Restrukturierung streichen zu wollen. Bisher zeigen diese Maßnahmen nur wenig Wirkung. In den ersten neun Monaten dieses Jahres sackte der Umsatz der Q-Cells AG gegenüber der Vorjahresperiode von 931,9 Mio. Euro auf 550,3 Mio. Euro. Das EBIT rutschte mit minus 211,4 Mio. Euro deutlich in die roten Zahlen. Im Vorjahreszeitraum hatte Q-Cells ein positives EBIT in Höhe von 172,9 Mio. Euro gemeldet. Das Periodenergebnis der ersten neun Monate stürzte aufgrund von Restrukturierungsaufwendungen von plus 155,5 Mio. Euro auf minus 945,1 Mio. Euro ab. Der Free Cash-Flow sank im gleichen Zeitraum weiter von minus 290,4 Mio. Euro auf minus 543,1 Mio. Euro.

Meldung gespeichert unter: Global PVQ

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...