Q-Cells bekommt im Ausland kein Rad an die Erde

Dienstag, 27. Juli 2010 16:15
Q-Cells_Logo.gif

BITTERFELD-WOLFEN (IT-Times) - Die Q-Cells SE (WKN: 555866) versucht im umkämpften internationalen Markt für Solarzellen durch eine aggressive Preispolitik zu bestehen. Andere Wettbewerber suchen ihr Heil verstärkt in der Besetzung internationaler Märkte. Das ist bei Q-Cells weniger der Fall. Zwar ist  man weltweit aktiv, der Hauptabsatz erfolgt jedoch zunehmend in Deutschland.

In 2009 erwirtschaftete Q-Cells 56,8 Prozent des Umsatzes in Deutschland und weitere 31,8 Prozent im übrigen Europa. In Nordamerika und in Asien wurden nur 8,5 Prozent des Umsatzes erzielt. In 2009 setzte Q-Cells noch 20,1 Prozent in diesen Ländermärkten um.

Meldung gespeichert unter: Global PVQ

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...