NTT DoCoMo klagt gegen Softbank

Mittwoch, 19. März 2008 12:08

Nach Presseberichten erwirkte der japanische Mobilfunknetzbetreiber NTT DoCoMo Inc. (WKN: 916541) eine einstweilige Verfügung gegen Wettbewerber Softbank Mobile. Ein von Toshiba hergestelltes und von Softbank vertriebenes Mobiltelefon ähnele zu sehr einem Modell von NTT DoCoMo, so der Vorwurf.

Es handelt sich dabei um das Simple Phone 821T von Toshiba, dass durch besonders große Tasten und eine einfache Bedienung insbesondere ältere Nutzer ansprechen soll. Damit ähnele das Gerät aber zu sehr der Raku-Raku-Serie von NTT DoCoMo, so der Vorwurf. Der Markt für ältere Mobilfunknutzer biete ebenfalls wichtige Wachstumsmöglichkeiten, meint NTT DoCoMo. Ältere Kunden hätten oftmals Schwierigkeiten mit der Vielzahl von Anwendungen bei neuen Mobiltelefonen, so NTT DoCoMo. Daher wolle man den Bedürfnissen dieser Zielgruppe durch besonders einfach zu bedienende Geräte entsprechen.

Meldung gespeichert unter: NTT DoCoMo

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...