NTT DoCoMo: Umsatz stagniert – Nettoergebnis leicht im Plus

Mobile Carrier legt Neunmonatszahlen vor

Montag, 3. Februar 2014 18:51
NTT_DoCoMo.gif

(IT-Times) - NTT DoCoMo legte am vergangenen Freitag Neunmonatszahlen für das Fiskaljahr 2014. Dabei verbuchte der japanische Mobilfunk-Carrier bei stagnierenden Umsatzerlösen einen leichten Anstieg beim Nettoergebnis.

Der Umsatz von NTT DoCoMo sank um 0,2 Prozent und belief sich auf 3,37 Billionen Yen. Beim operativen Ergebnis musste das Unternehmen Einbußen von 1,9 Prozent hinnehmen und berichtete einen Wert von 688,66 Mrd. Yen. Das Nettoergebnis hingegen stieg um 3,3 Prozent auf 430,175 Mrd. Yen. Entsprechend legte das Ergebnis je Aktie von 100,44 Yen auf 103,74 Yen zu. Die EBITDA-Marge betrug 36,7 Prozent und lag damit höher als im Vorjahr mit 36,2 Prozent. Für den Bereich Mobilfunk ergab sich ein Umsatz von 3,196 Billionen Yen. Die Churn-Rate (Kündigungsrate) stieg leicht von 0,80 Prozent im Vorjahreszeitraum 2012 auf 0,83.

Meldung gespeichert unter: NTT DoCoMo

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...