Gartner: Wirtschaftlicher Abschwung fördert IT Offshoring

Montag, 28. April 2008 16:07
Gartner

Indien bleibt trotz einiger Herausforderungen auch für deutsche Unternehmen das favorisierte Land für IT Offshoring Services

Das IT-Marktforschungs- und Beratungsinstitut Gartner geht davon aus, dass die derzeitige wirtschaftliche Krise in den USA viele Unternehmen dazu bewegen wird, IT Services in Niedriglohnländer auszulagern. Das beliebteste Land für Offshoring bleibt laut Gartner Indien aufgrund seiner Größe, der Ressourcenqualität sowie der starken Präsenz lokaler und traditioneller Dienstleister.

„Nordamerika und Europa waren bislang die Treiber des wachsenden IT Offshoring-Marktes in Indien und das Land wird auch weiterhin zentraler Bestandteil aller Offshoring-Erwägungen bleiben“, meint T J Singh, Research Director bei Gartner. „Hauptgründe sind der weitreichende Einfluss der indischen Dienstleister im IT Services-Bereich sowie der wachsende Anteil gut ausgebildeter IT-Fachkräfte für die globale Kundschaft.

Auch in Deutschland wächst die Sorge darüber, wie stark sich die wirtschaftliche Schwäche der USA auf die heimische Wirtschaft auswirken wird. Während einige Wirtschaftsinsitute immer noch von einem Wirtschaftswachstum für das laufende Jahr von 1,7 Prozent ausgehen, sind andere Insitute schon wesentlich vorsichtiger. Der Internationale Währungsfond (IWF) senkte kürzlich seine Prognose für Deutschland von 1,5 auf 1,2 Prozent. Auch wenn die deutsche Wirtschaft in diesem Jahr weiter wächst, so gibt es doch klare Zeichen einer wirtschaftlichen Abkühlung. Die deutsche Wirtschaft wird die Kosten weiter senken und somit müssen laut Gartner auch die IT-Abteilungen ihren Teil dazu beitragen. Eine Maßnahme ist die stärkere Nutzung von IT Offshoring.

Eine kürzlich durchgeführte Gartner-Umfrage unter deutschen Unternehmen zu der Frage, wo ihr IT-Personal ansässig ist, ergab, dass auch für deutsche Firmen Indien das beliebteste Land für Offshoring Services ist, besonders in dem Bereich Application Services. Etwa 71 Prozent der IT-Beschäftigten der befragten Unternehmen sitzen in Deutschland, während etwa 25 Prozent in Indien ansässig sind, entweder direkt in firmeneigenen Zentren oder über externe Dienstleister. Auf den Plätzen 3 und 4 liegen Tschechien und Polen mit jeweils nur circa ein Prozent des IT-Personals.

„Das Einsparpotenzial einer Auslagerung von IT Services nach Indien ist tatsächlich vorhanden, doch ist für den Erfolg eine ausgewogene Kosten/Nutzen-Analyse nötig“, fügt Frank Ridder, Research Director bei Gartner, hinzu. „Vor allem deutsche Unternehmen berücksichtigen mehr Aspekte als pure Kostenerwägungen und es herrschen bezüglich einer Ausweitung der Offshoring Services nach Indien noch einige Bedenken: Kulturelle und sprachliche Hemnisse, gesetzliche Voraussetzungen, ein Mangel an Erfahung, interner Widerstand oder die Sorge vor einem Verlust an Kontrolle.“

Mumbai, India, 24 April, 2008 - In a recently published report, Gartner said that the current U.S. economic slowdown will lead buyers of IT services to consider increasing the percentage of their labour in offshore, lower-cost locations. India will remain the dominant location for IT offshore services for North American and European buyers as a result of its scale, quality of resources and strong presence of local and traditional service providers.

With concerns that the US economic slowdown could extend to other geographies, organizations are refocusing on IT cost reduction and taking steps to accelerate the use of offshore labour. Buyers of IT services will shift from cost containment goals to a greater focus on cost reduction and productivity increases in their sourcing decisions. This will lead to a steady increase in the adoption and expansion of offshore services - primarily from India, but increasingly from other countries as well.

Meldung gespeichert unter: Gartner

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...