Free-Cash-Flow bei NTT nimmt um 200 Prozent zu

Freitag, 29. Oktober 2010 13:12

TOKIO (IT-Times) - Der japanische Mobilfunknetzbetreiber NTT DoCoMo gab Zahlen des zweiten Quartals 2010 sowie des ersten Halbjahres bekannt. Der Free-Cash-Flow stieg im letzten halben Jahr um über 200 Prozent.

Im zweiten Quartal des Fiskaljahres ergab der Umsatz einen Betrag von 1,05 Billionen Yen (2009: 1,06 Billionen Yen). Während hier ein Umsatzverlust im Vergleich zum Vorjahr verbucht worden ist, entwickelten sich das operative Ergebnis und das Ergebnis vor Steuern (EBT) positiv. So stieg das operative Ergebnis um 24,7 Prozent und betrug im vergangenen Quartal 291 Mrd. Yen, während das EBT mit einem Wert von 286,4 Mrd. Yen um 23,2 Prozent zulegte. Mit einem Zuwachs von 22 Prozent konnte außerdem ein verbessertes Nettoergebnis in Höhe von 167,6 Mrd. Yen erreicht werden. Der bereinigte Free-Cash-Flow lag in der Periode bei 237,7 Mrd. Yen und stieg im Vergleich zum Vorjahr um 28,3 Prozent.

Meldung gespeichert unter: NTT DoCoMo

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...