DreamWorks: Umsatz und Gewinn rückläufig - “Turbo” zündet doch noch

Animationsfilme

Mittwoch, 30. Oktober 2013 18:11
Dreamworks Animation SKG

GLENDALE (IT-Times) - Der US-Animationsspezialist DreamWorks Animation SKG hat im vergangenen dritten Quartal 2013 einen Gewinnrückgang hinnehmen müssen, nachdem DreamWorks-Filme weniger an den Kinokassen einspielten als erhofft. Insbesondere der neue Animationsstreifen „Turbo“ verzeichnete zunächst einen schwachen Start, spielte dann aber doch 246,2 Mio. Dollar an den weltweiten Kinokassen ein, so dass DreamWorks bislang keine Abschreibungen vornehmen musste.

Für das laufende dritte Quartal 2013 meldet DreamWorks Animation SKG (Nasdaq: DWA, WKN: A0B8TN) einen Umsatzrückgang um 17 Prozent auf 154,5 Mio. US-Dollar. Der Nettogewinn brach dabei auf 10,1 Mio. US-Dollar oder 12 US-Cent je Aktie ein, nach einem Profit von 24,4 Mio. US-Dollar oder 29 US-Cent je Aktie im Jahr vorher. Trotz des Gewinnrückgangs konnte DreamWorks die Erwartungen der Analysten deutlich übertreffen. An der Wall Street hatte man zuvor nur mit einem Umsatz von 139,5 Mio. Dollar sowie mit einem Nettogewinn von zwei US-Cent je Aktie gerechnet.

Meldung gespeichert unter: Dreamworks Animation SKG

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...