Dish Network schließt 300 Blockbuster Stores in den USA

Videoverleihkette weiter auf Schrumpfkurs

Dienstag, 22. Januar 2013 10:19
Blockbuster.gif

DENVER (IT-Times) - Der amerikanische TV-Satellitenanbieter Dish Network Corp will rund 300 Blockbuster Stores in den USA schließen, wodurch rund 3.000 Mitarbeiter ihren Job verlieren.

Entsprechendes kündigte Unternehmenssprecher John Hall gegenüber der Denver Post an. Durch die Schließung von 300 Blockbuster Stores betreibt Dish Network (Nasdaq: DISH, WKN: A0NBN0) noch 500 Blockbuster Stores in den USA. Dish Network hatte im Frühjahr 2011 die insolvente Videoverleihkette Blockbuster für 228 Mio. US-Dollar übernommen. Dish hatte sich durch die Übernahme positive Cross-Marketing-Effekte für Blockbuster erhofft.

Meldung gespeichert unter: Dish Network

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...