Die größten Solarunternehmen Deutschlands und ihre Sorgen

Mittwoch, 22. Juni 2011 10:52

MÜNSTER (IT-Times) - Die Solarbranche macht schwierige Zeiten durch. Zwar wollen alle erneuerbare Energien, doch die üppigen Subventionen gehören der Vergangenheit an. Die Folge: Überkapazitäten, die Unternehmen in den Preiskampf zwingen. Gemessen am Umsatz sind drei deutsche Unternehmen unter den Top Ten der weltweit größten Solarunternehmen. SMA Solar, Solarworld und Q-Cells teilen sich die zehn ersten Plätze mit Unternehmen aus den USA, China und einem aus Norwegen.

Doch Größe allein schützt vor Sorgen nicht. SMA Solar konnte im ersten Quartal des laufenden Geschäftsjahres den Umsatz des Vorjahres nicht wiederholen, auch das Periodenergebnis betrug im ersten Quartal nur ein Sechstel des Periodenergebnisses, das im Vergleichszeitraum des Vorjahres realisiert worden war. Für das Geschäftsjahr 2011 erwartet SMA Solar jedoch weiterhin einen Umsatz zwischen 1,5 Mrd. und 1,9 Mrd. Euro. Die EBIT-Marge soll mit 21 bis 25 Prozent aber leicht rückläufig sein.

Meldung gespeichert unter: Global PVQ

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...