China Finance Online: Rote Zahlen und verhaltene Prognose

Mittwoch, 27. Mai 2009 11:47
ChinaFinanceOnline.gif

PEKING (IT-Times) - China Finance Online Co. Ltd. (WKN: A0DKUB) wies die Ergebnisse des ersten Quartals 2009 aus. Der Finanz-Informationsdienst konnte dabei nicht an die Vorjahresergebnisse anknüpfen. 

Es wurde ein Umsatz von 11,75 Mio. US-Dollar ausgewiesen, ein leichter Anstieg gegenüber dem Vorjahreswert von 11,05 Mio. Dollar. Der Bruttogewinn belief sich auf 10,2 Mio. Dollar (Vorjahr: 9,34 Mio. Dollar). Allerdings rutschte China Finance Online in die roten Zahlen. War im ersten Quartal 2008 noch ein Nettoergebnis von plus 3,5 Mio. Dollar erzielt worden, sank dieser Wert nun auf minus 128.000 Dollar. Entsprechend reduzierte sich auch das Ergebnis je Aktie (verwässert) von plus 15 Cent auf nunmehr minus einem Cent. 

China Finance Online erzielte mit Servicediensten für Privatkunden einen Umsatz von 10,7 Mio. Dollar im ersten Quartal 2009. Im Vorjahreszeitraum waren 9,6 Mio. Dollar ausgewiesen worden. Kunden aus dem institutionellen Bereich trugen 282.000 Dollar zum Umsatz bei (2008: 231.000 Dollar). Die Werbeumsätze lagen mit 430.000 Dollar im ersten Quartal 2009 unter dem Vorjahreswert von 585.000 Dollar. Mobile Mehrwertdienste wiesen in 2009 195.000 Dollar Umsatz aus (2008: 310.000 Dollar). 

Meldung gespeichert unter: China Finance Online Co.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...