Vodafone will Mehrheitsbeteiligung in Südafrika

Dienstag, 3. Juni 2008 10:29
Vodafone Deutschland Zentrale

LONDON - Die britische Vodafone Group Plc. (WKN: A0J3PN) will in den südafrikanischen Mobilfunkmarkt verstärkt einsteigen. Eine Mehrheitsbeteiligung soll’s möglich machen.

Wie das britische Unternehmen mitteilte, ist der Mobilfunkanbieter Vodacom das Objekt der Begierde. Die Beteiligung soll insgesamt 2,5 Mrd. US-Dollar umfassen und so Vodafone einen Markteinstieg erleichtern. Gleichzeitig scheinen die Briten, so ein Bericht der Financial Times Deutschland, auch eine weitere Erhöhung der geplanten Investition nicht auszuschließen. Dazu müsste allerdings der derzeitige Großaktionär von Vodacom, Telko, mitziehen.

Meldung gespeichert unter: Vodacom Group

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...