Virgin Mobile setzt auf Flat-Rate-Tarife

Dienstag, 24. Juni 2008 11:32
Virgin Media

NEW YORK - Psychologisch gesehen bevorzugen Menschen Flat-Rate-Tarife um Verlustrisiken zu minimieren - ein lohnendes Geschäft also und nachdem Verizon in den Markt für Flat-Rate-Telefonie eingestiegen ist, zieht Virgin Mobile nun nach.

Das Joint Venture des britischen Milliardärs Richard Branson bzw. der Virgin Media (Nasdaq: VMED, WKN: A0MKX6) und Sprint Nextel hat angekündigt, eine Telefonie-Flat-Rate für 79,99 US-Dollar pro Monat anzubieten. Verfügbar sei das Angebot ab dem 1. Juli dieses Jahres. Bislang bot Virgin Mobile lediglich einen 1.000 Minuten-Plan für 99,99 Dollar im Monat an, bei dem Nacht- und Wochenendgespräche inklusive sind.

Meldung gespeichert unter: Virgin Media

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...