Virgin Media: Rote Zahlen trotz Kundenwachstum

Freitag, 29. Februar 2008 16:35
Virgin Media

LONDON - Virgin Media Inc. (WKN: A0MKX6) meldete die vorläufigen Ergebnisse für das vierte Quartal 2007. Bei gleichbleibenden  Umsatz wurde jedoch ein Verlust ausgewiesen.

Nach einem Umsatz von 1,08 Mrd. Britischen Pfund in 2006 konnten in 2007 lediglich 1,05 Mrd. Pfund generiert werden. Davon entfielen 621,9 Mio. Pfund auf das Kabel Privatkundengeschäft, 644,4 Mio. Pfund waren es in 2006. Im Bereich Geschäftskunden wurden 163 Mio. Pfund generiert (2006: 168,8 Mio. Pfund). In der Mobilfunksparte lag der Umsatz bei 151,6 Mio. Pfund nach 151,7 Mio. Pfund im Vorjahr. Nach einem operativen Gewinn von 9,2 Mio. Pfund in 2006 wurde in 2007 nun ein operativer Verlust von 17,8 Mio. Pfund ausgewiesen.

Im Segment Kabel erzielte Virgin Media einen ARPU von 42,24 Pfund nach 41,55 Pfund in 2006. Insgesamt konnten hier 225.100 neue Kunden gewonnen werden, wovon 61.100 auf das TV-Geschäft entfielen. Im Bereich Breitband stieg die Kundenzahl um 106.200 auf 3,4 Millionen. Die Churn-Rate sank von 1,7 Prozent in 2006 auf 1,4 Prozent.

Meldung gespeichert unter: Virgin Media

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...