Verlust von Q-Cells übersteigt Umsatz

Mittwoch, 10. August 2011 17:05

BITTERFELD-WOLFEN (IT-Times) - Q-Cells musste im zweiten Quartal einen enormen Verlust aufweisen, der zudem über dem Gesamtumsatz des Unternehmens lag.

Im zweiten Quartal 2011 lag der Umsatz von Q-Cells bei 316 Mio. Euro. Im Vorjahr hatte dieser Wert noch 333,5 Mio. Euro betragen. Das Unternehmen wies des Weiteren einen operativen Verlust von 207,7 Mio. Euro aus. Im entsprechenden Vorjahresquartal hatte dieser Wert noch plus 27,1 Mio. Euro getragen. Bereinigt um die Einmaleffekte sowie Leerkosten lag dieser Wert bei minus 24,4 Mio. Euro. Der Vorstand hat erhebliche Wertberichtigungen auf das Sachanlagevermögen und die Vorräte vorgenommen. Diese betragen auf das Sachanlagevermögen der deutschen Produktionsstandorte 139,7 Mio. Euro. Gleichzeitig hat das Unternehmen den Vorratsbestand im zweiten Quartal um 73,2 Mio. Euro wertberichtigt. Insgesamt würde der Solarmodule-Hersteller damit Einmaleffekte im zweiten Quartal von 256,5 Mio. Euro aufweisen. Nach Zinsen und Steuern liegt dann der Periodenfehlbetrag für das zweite Quartal 2011 bei 354,8 Mio. Euro. In 2010 hatte dieser Wert noch bei positiven 34,7 Mio. Euro gelegen.

Meldung gespeichert unter: Global PVQ

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...