Trotz Q-Cells-Pleite: Solarzellenpreise weiter im Rückwärtsgang - Bürgschaft für Q-Cells?

Dienstag, 3. April 2012 11:06
Q-Cells_Logo.gif

TAIPEI (IT-Times) - Die bevorstehende Insolvenz des deutschen Marktführers Q-Cells hat bislang kaum Auswirkungen auf die Preisentwicklung bei Solarzellen. Ganz im Gegenteil: Auch Anfang April setzt sich der Sinkflug bei den Preisen weiter fort.

Wie der Branchendienst DigiTimes berichtet, fiel der Spot-Marktpreis für Solarzellen zuletzt auf 0,45 US-Dollar pro Watt, nachdem im Vormonat noch Preise von 0,48 bis 0,50 Dollar pro Watt für Solarzellen aus China bezahlt wurden. Hintergrund ist offenbar die geplante drastische Senkung der Einspeisevergütung in Deutschland zum 1. April. Dies dürfte nochmals deutlich auf die Nachfrage nach Solarzellen und Module drücken.

Meldung gespeichert unter: Global PVQ

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...