Time Warner Cable setzt auf Infrastruktur - Abgrenzung von Comcast

Dienstag, 22. Dezember 2009 16:05
Time Warner Cable

NEW YORK (IT-Times) - Time Warner Cable Inc. (NYSE: TWC, WKN: A0RGAZ) will sich strategisch von Wettbewerber Comcast Corp. abgrenzen. Auf diese Weise soll auch die eigene Position auf dem US-Kabelmarkt verbessert werden.

Nach Ansicht von Glenn Britt, CEO von Time Warner Cable, liegt die Zukunft für das eigene Unternehmen dabei nicht in der Übernahme von Content-Anbietern, sondern im verstärkten Fokus auf Distributionslösungen. Entsprechende Pläne stellte Britt dem US-TV-Sender Bloomberg in einem Interview vor. Comcast befindet sich gerade in der Übernahme von NBC Universal, einem der größten US-Medienkonzerne mit eigener TV- und Kinosparte. Auf diese Weise will der US-Kabelnetzbetreiber neue Inhalte erschließen und gleichzeitig auch die Möglichkeiten zur Content-Produktion verbessern.

Meldung gespeichert unter: Time Warner Cable

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...