Time Warner Cable kann Free Cash-Flow um 42 Prozent steigern

Freitag, 29. April 2011 17:43
Time Warner Cable

NEW YORK (IT-Times) - Der US-amerikanische Kabelnetzbetreiber Time Warner Cable hat die Ergebnisse für das erste Quartal 2011 bekannt gegeben. Das Unternehmen konnte dabei Umsatz und Gewinn steigern.

In den ersten drei Monaten 2011 erwirtschaftete Time Warner Cable (NYSE: TWC, WKN: A0RGAZ) einen Umsatz in Höhe von 4,82 Mrd. US-Dollar. In der entsprechenden Vorjahresperiode hatte dieser Wert noch bei 4,59 Mrd. Dollar gelegen. Das operative Ergebnis stieg von 850 Mio. Dollar im ersten Quartal 2010 auf aktuell ausgewiesene 975 Mio. Dollar. Entsprechend positiv verlief auch die Entwicklung des Nettoergebnisses. In den ersten drei Monaten 2011 lag dieses bei 326 Mio. Dollar, im Vorjahr hatte das Ergebnis noch 215 Mio. Dollar betragen. Damit stieg auch das verwässerte Ergebnis je Aktie von 0,6 Dollar im ersten Quartal 2010 auf aktuell 0,93 Dollar je Aktie.

Meldung gespeichert unter: Time Warner Cable

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...