Tellabs trotzt der Krise - Gewinne verdoppelt

Dienstag, 27. Januar 2009 16:01
Tellabs

NAPERVILLE - Der US-Telekomausrüster Tellabs (Nasdaq: TLAB, WKN: 867899) hat im vergangenen vierten Quartal 2008 seine Gewinne mehr als verdoppeln können, nachdem das Unternehmen von Kostensenkungen und einer günstigen Gewinnbesteuerung profitierte.

Zunächst musste Tellabs allerdings einen Umsatzrückgang um 13 Prozent auf 408,3 Mio. US-Dollar melden, nach Einnahmen von 469,1 Mio. Dollar im Jahr vorher. Die Erlöse im Breitbandsektor brachen um 17 Prozent auf 227 Mio. Dollar ein, während die Transporterlöse um neun Prozent auf 124 Mio. Dollar schrumpften. Die Serviceeinnahmen schrumpften ebenfalls um drei Prozent auf 57 Mio. Dollar.

Der Gewinn schnellte auf 12,8 Mio. Dollar oder drei US-Cent je Aktie nach oben, nach einem Profit von 6,3 Mio. Dollar oder einem US-Cent je Aktie im Jahr vorher. Die jüngsten Ergebnisse beinhalten allerdings Sonderbelastungen in Höhe von 39 Mio. Dollar. Ausgenommen dieser Belastungen ergibt sich ein Nettogewinn von 35 Mio. Dollar oder neun US-Cent je Aktie, womit sich Tellabs die Markterwartungen der Analysten übertreffen konnte.

Meldung gespeichert unter: Tellabs

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...