T-Systems bleibt zurück - Wettbewerber Atos und Capgemini ziehen weiter davon

IT-Services

Freitag, 1. März 2013 09:15
Deutsche Telekom - T-Systems Logo

BONN (IT-Times) - Zwar verbuchte T-Systems im Geschäftsjahr 2012 geringfügig steigende Umsatzerlöse. Französische Wettbewerber wie Atos oder Capgemini konnten für das vergangene Jahr jedoch eine deutlich dynamischere Entwicklung der Erlöse melden.

So kletterten die Umsatzerlöse von T-Systems um gerade einmal 0,6 Prozent auf 10,02 Mrd. Euro. Zum Vergleich: Der französische Wettbewerber Atos S.E. konnte 2012 ein sattes Umsatzplus von 30 Prozent verbuchen. Ärgerlich für T-Systems: Atos war vor allem im heimischen deutschen Markt des ICT-Tochterunternehmen der Deutschen Telekom AG (WKN: 555750) erfolgreich, wo sich der Umsatz um 0,6 Prozent auf 1,69 Mrd. Euro verbesserte. Nicht ganz so deutlich fiel der Umsatzanstieg bei Capgemini aus: 10,26 Mrd. Euro in 2012 nach 9,69 Mrd. Euro im Jahr zuvor.

Meldung gespeichert unter: Deutsche Telekom

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...