Capgemini: T-Systems-Wettbewerber verdient weniger

IT-Dienstleistung

Donnerstag, 21. Februar 2013 16:05
Cap Gemini

PARIS (IT-Times) - Capgemini hat im Geschäftsjahr 2012 einen Rückgang beim Nettoergebnis hinnehmen müssen. Die Umsatzerlöse des französischen Outsourcing-Spezialisten zeigten hingegen Aufwärtstendenz.

So stieg der Umsatz von Capgemini gegenüber dem Jahr 2011 von 9,69 Mrd. auf 10,26 Mrd. Euro. Dabei konnte der IT-Dienstleisters das operative Ergebnis um sechs Mio. Euro auf 601 Mio. Euro verbessern, die operative Marge legte von 7,4 auf nunmehr 7,7 Prozent zu. Unter dem Strich stand am Ende des Geschäftsjahres 2012 ein Nettoüberschuss von 370 Mio. Euro, was einem Rückgang um 34 Mio. Euro gegenüber dem Vorjahr entspricht. Erhöhte Steuerbelastungen nannte Capgemini als Grund des Gewinnrückgangs. Zuwächse konnte Capgemini jedoch bei Organic Free Cash-Flow melden, der binnen Jahresfrist von 164 Mio. auf 496 Mio. Euro schnellte. Die Dividende für 2012 soll mit 1,00 Euro auf dem Niveau des Vorjahres liegen.

Meldung gespeichert unter: Capgemini

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...