Stratasys mit Umsatzanstieg, aber mit hohen Verlusten

3D-Druckerhersteller legt Zahlen vor

Montag, 11. Mai 2015 13:46
Stratasys Logo

REHOVOT (IT-Times) - 3D-Druckerhersteller sind weiter in der Defensive. Nachdem zuvor bereits der 3D-Druckerhersteller 3D Systems mit eher schwachen Zahlen enttäuschte, musste auch Stratasys zuletzt hohe Verluste ausweisen.

Für das vergangene erste Quartal 2015 meldet Stratasys einen Umsatzanstieg auf 172,7 Mio. US-Dollar, nach Einnahmen von 129,25 Mio. Dollar im Jahr vorher. Dabei musste das Unternehmen zunächst einen Verlust von 216,3 Mio. Dollar oder 4,24 Dollar je Aktie hinnehmen. Ausgenommen außergewöhnlicher Sonderbelastungen verdiente Stratasys vier US-Cent je Aktie. Analysten hatten zuletzt mit einem Umsatz von 172,5 Mio. Dollar sowie mit einem bereinigten Nettogewinn (Non-GAAP) von drei US-Cent je Aktie gerechnet, nachdem der 3D-Druckerhersteller schon vor schwächeren Zahlen gewarnt hatte.

Meldung gespeichert unter: 3D Printing

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...