Spürt Linos Margendruck?

Mittwoch, 16. Januar 2008 17:05

GÖTTINGEN - Der deutsche Hersteller optischer Systeme, die Linos AG (WKN: 525650), wies heute die vorläufigen Ergebnisse für das Gesamtjahr 2007 aus. Trotz Umsatzanstieg entsprach das EBIT nicht den Erwartungen.

Der Umsatz lag bei 93,8 Mio. Euro, was einem Wachstum um 7,4 Prozent entspricht.  Die Steigerung im Basisgeschäft, das heißt ohne Berücksichtigung des Großauftrages eines türkischen Technologieunternehmens, beträgt 6,2 Prozent. Das operative Ergebnis (EBIT) entwickelte sich allerdings nicht wie geplant. Bislang war man bei Linos von rund zwölf Mio. Euro ausgegangen, nun werden zehn Mio. Euro erwartet. Nicht berücksichtigt sind hierbei Sonderaufwendungen, die aus der Übernahme durch die Optco Akquisitions GmbH resultieren.

Meldung gespeichert unter: Linos

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...