Sony Ericsson verkaufte 2007 über 100 Millionen Handsets

Mittwoch, 16. Januar 2008 11:47
Ericsson

STOCKHOLM - Sony Ericsson Mobile Communications AB, das Mobilfunkgeräte-Joint Venture der Sony Corp. und der Ericsson AB (WKN: 850001), wies heute die Ergebnisse für das abgelaufene Quartal sowie das gesamte Geschäftsjahr 2007 aus. Der Hersteller von Mobiltelefonen konnte im Jahr 2007 die Verkäufe von Handsets über dem allgemeinen Trend auf mehr als 100 Millionen Stück steigern.

Sony Ericsson konnte den Absatz von Mobiltelefonen im Jahr 2007 um 38 Prozent auf 103,4 Millionen Stück erhöhen. Getrübt wird dieser Erfolg jedoch durch den deutlich gesunkenen Durchschnittspreis der Geräte. Dieser sank im Jahresvergleich von 146 Euro 2006 auf 125 Euro im Jahr 2007. Im vierten Quartal 2007 verkaufte das Unternehmen 30,8 Millionen Geräte zu einem Durchschnittspreis von 123 Euro (viertes Quartal 2006: 26 Millionen Stück, 146 Euro Durchschnittspreis), was die Verschiebung des Produktportfolios von Sony Ericsson hin zu günstigeren Geräten widerspiegelt. Der Anstieg der Verkaufszahlen geht vor allem auf den anhaltenden Erfolg von Geräten wie dem K550 Cyber-shot und den W200, W300 und W580 Walkmantelefonen in Amerika und Europa zurück.

Der Nettoumsatz von Sony Ericsson im vierten Quartal 2007 blieb mit 3,78 Mrd. Euro stabil. Der operative Gewinn legte gegenüber dem vierten Quartal 2006 leicht von 484 Mio. Euro auf 489 Mio. Euro zu. Der Nettogewinn sackte jedoch im gleichen Zeitraum von 447 Mio. Euro auf 373 Mio. Euro. Dieser Rückgang ist auf eine deutliche Steigerung der operativen Kosten im vierten Quartal 2007 zurück zu führen. Der operative Cash-Flow ging im gleichen Zeitraum von 520 Mio. Euro auf 434 Mio. Euro zurück.

Meldung gespeichert unter: Ericsson

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...