Sony Ericsson öffnet „PlayNow“ für fremde Entwickler

Donnerstag, 4. Juni 2009 10:07
SonyEricsson Logo

Sony Ericsson öffnet seine Download-Plattformen „PlayNow“ für externe Entwickler. Ab dem 1. Juli 2009 können Entwickler eigene Applikationen für Mobiltelefone des japanisch-schwedischen Mobiltelefon-Joint-Ventures auf der Online-Plattform einstellen.

Wie das von der japanischen Sony Corp. und dem schwedischen Netzausrüster Ericsson AB (WKN: 850001) betriebene Joint Venture heute mitteilte, kommen dabei auf die externen Entwickler keinerlei Nutzungsgebühren zu. Das chinesische Telekommunikationsunternehmen China Mobile hatte Ende Mai 2009 angekündigt, beim eigenen Download-Service einen Umsatzanteil von mindestens der Hälfte der Applikationseinkünfte externer Entwickler einzufordern. Wettbewerber wie Microsoft, Apple oder Android reklamieren rund 30 Prozent der Verkaufsumsätze für sich, der Rest geht an die Entwickler der Applikationen.

Meldung gespeichert unter: Ericsson

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...