Solarfun: gutes 4. Quartal kann Gesamtjahr nicht mehr retten

Freitag, 5. März 2010 16:01
Hanwha Solar One Co.

SHANGHAI (IT-Times) - SHANGHAI (IT-Times) - Der chinesische Solarzellenhersteller Solarfun Power Holdings Co (Nasdaq: SOLF, WKN: A0LGDE) kam im vierten Quartal 2009 endlich aus den roten Zahlen. Das geht aus den heute veröffentlichten Zahlen des Unternehmens hervor.

Solafun erwirtschaftete im vierten Quartal 2009 einen Umsatz in Höh von 1,25 Mrd. Renminbi (entspricht 183,52 Mio. US-Dollar). Im Vergleichszeitraum 2008 hatte dieser Wert bei 1,12 Mrd. Renminbi gelegen. Das Bruttoergebnis belief sich in den letzten drei Monaten des Geschäftsjahres 2009 auf plus 235,57 Mio. Renminbi, im Vergleich zu einem Minus von 377,80 Mio. Renminbi in 2008. Folglich konnte das Unternehmen auch das Nettoergebnis im vierten Quartal 2009 aus den roten Zahlen hieven. Dieses hatte in 2008 noch bei einem Minus von 438,12 Mio. Renminbi gelegen. Aktuell wurde ein Plus von 18,02 Mio. Renminbi erzielt. Das entspricht einem verwässerten Gewinn je Aktie von 0,04 Renminbi im vierten Quartal 2009 und einem Verlust von 1,56 Renminbi in 2008.

Meldung gespeichert unter: Hanwha Solar One Co.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...