Sirius Satellite kann Verluste eingrenzen

Dienstag, 30. Oktober 2007 15:17
Sirius XM Holdings

NEW YORK - Der US-Anbieter Satelliten-basierter Radio-Dienste, Sirius Satellite Radio (Nasdaq: SIRI, WKN: 904591), kann im vergangenen dritten Quartal 2007 seine Verluste deutlich senken, nachdem das Unternehmen einen 50%igen Nutzerzuwachs verzeichnete.

Für das jüngste Quartal meldete Sirius einen Umsatzsprung auf 241,8 Mio. US-Dollar, was einem Zuwachs von 45 Prozent gegenüber dem Vorjahr entspricht. Dabei musste Sirius einen Verlust von 120,1 Mio. Dollar oder acht US-Cent je Aktie verkraften, nachdem sich das Minus in der Vorjahresperiode auf 162,9 Mio. Dollar oder zwölf US-Cent je Aktie summierte.

Mit den vorgelegten Zahlen blieb Sirius leicht hinter den Markterwartungen zurück. An der Wall Street hatte man im Vorfeld mit Einnahmen von 244,3 Mio. Dollar sowie mit einem Nettoverlust von acht US-Cent je Aktie kalkuliert.

Meldung gespeichert unter: Sirius XM Holdings

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...