Samsungs Marketing-Milliarden verfehlen ihre Wirkung

Smartphones

Freitag, 29. November 2013 09:49
Samsung Unternehmenslogo

SEOUL (IT-Times) - Samsung setzt im harten Kampf in der Smartphone-Branche offenbar vor allem auf Kommunikation und Vermarktung. Der südkoreanischer Hersteller investiert deutlich mehr Geld in seine Marketing-Aktivitäten als seine Wettbewerber – mit fraglichen Erfolgen. 

Insgesamt werden sich die Werbe- und Marketingausgaben von Samsung Electronics für das Jahr 2013 voraussichtlich auf etwa 14 Mio. US-Dollar belaufen. Das entspricht 5,4 Prozent des jährlichen Gesamtumsatzes. Das Geld fließt dann beispielsweise in Fernseh- und Kinowerbung, Reklametafeln sowie Aktivitäten bei Sport- und Kunstveranstaltungen, wie die South China Morning Post berichtet. Grund für die intensiven Marketingbemühungen von Samsung ist wohl in erster Linie der Kopf-an-Kopf-Wettbewerb mit dem US-Konzern Apple. Doch verfehlen die Südkoreaner bei ihren Marketing- und Werbestrategien nur allzu oft den schmalen Grad zwischen der tatsächlichen Fremdwahrnehmung der Kunden und dem Bild, dass sie selbst vermitteln wollen. Inwiefern die millionenschwere Investition Früchte trägt, ist demnach eher fraglich. 

Meldung gespeichert unter: Samsung

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...