Samsung plant Aktienrückkauf

Smartphone-Hersteller

Mittwoch, 26. November 2014 12:23
Samsung

SEOUL (IT-Times) - Nachdem die Muttergesellschaft Samsung Group den Verkauf von Anteilen an Chemie- und Rüstungsunternehmen angekündigt hat, hat die Unterhaltungselektroniksparte Samsung Electronics umgekehrte Pläne: Die Südkoreaner gaben bekannt, Aktien zurückkaufen zu wollen.

2,19 Mrd. Koreanische Won (entspricht rund zwei Mrd. US-Dollar) will Samsung Electronics nach Angaben des Nachrichtendienstes Bloomberg ausgeben, um 1,65 Millionen eigene Aktien und 250.000 Vorzugsaktien zu übernehmen. Die Transaktion soll Ende Februar 2015 über die Bühne gehen.

Um das Geschäft wieder anzukurbeln, liebäugelt die Samsung Electronics Co. Ltd. (WKN: 881823) derzeit mir einer Neustrukturierung der Führungsebene: Beispielsweise der Posten des Co-CEOs könnte bald neu besetzt werden. (lsc/rem)

Meldung gespeichert unter: Smartphone

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...