Realtech vergrößert Verluste, Umsatz leicht rückläufig

SAP-Beratung

Freitag, 25. Oktober 2013 13:01
Realtech_Logo.tif

WALLDORF (IT-Times) - Die Realtech AG hat es in Anbetracht der vorläufigen Zahlen für das dritte Quartal des laufenden Geschäftsjahres bislang alles andere als leicht gehabt. Bei einem rückläufigen Umsatz muss das SAP-Beratungshaus weiterhin Verluste hinnehmen.

Realtech erwirtschaftete in den drei Monaten einen Umsatz von 9,4 Mio. Euro und verfehlte damit den Vergleichswert aus 2012 um acht Prozent. Das Betriebsergebnis (EBIT) reduzierte sich ebenfalls und fiel nach plus 0,9 Mio. Euro im Vorjahr auf zuletzt minus 0,8 Mio. Euro. Auch das Jahresergebnis rutschte in die roten Zahlen und lag mit minus 1,1 Mio. Euro unter dem Vergleichsquartal ein Jahr zuvor. Hier hatte der Softwarehersteller und SAP-Berater noch ein Ergebnis von plus 0,8 Mio. Euro ausweisen können. Das Ergebnis je Aktie belief sich nach dem drei-Monats-Zeitraum auf minus 0,20 Euro gegenüber einem Plus von 0,15 Euro in 2012. 

Meldung gespeichert unter: Realtech

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...