Q-Cells will nun kristalline Module selber fertigen

Montag, 25. Juli 2011 16:59
Q-Cells_Logo.gif

BITTERFELD-WOLFEN (IT-Times) - Die Q-Cells SE startet an ihrem Hauptsitz eine eigene Modulfertigung für das Hochleistungsmodul Q.Peak. Am 25. Juli wird die Produktionslinie mit einer Kapazität von 130 Megawattpeak (MWp) in Betrieb genommen.

„Vor zehn Jahren hat Q-Cells die erste Solarzelle produziert. Nun gehen wir einen weiteren Schritt und fertigen unser erstes Hochleistungsmodul Q.Peak“, sagte Nedim Cen, Vorstandsvorsitzender der Q-Cells SE. Bei voller Auslastung der Kapazität können in der Linie 1.400 Solarmodule pro Tag und damit rund 511.000 Module pro Jahr gefertigt werden. Das entspricht einer Fläche von rund 122 Fußballfeldern. Das monokristalline Q.Peak Modul wird in Leistungsklassen von 245 bis 260 Wattpeak verfügbar sein.

Meldung gespeichert unter: Global PVQ

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...