Q-Cells will nach Zahlen mehr als 10 Prozent der Mitarbeiter entlassen

Montag, 14. November 2011 10:28
Q-Cells_Logo.gif

BITTERFELD-WOLFEN (IT-Times) - Die deutsche Q-Cells SE hat heute die Ergebnisse für das dritte Quartal 2011 bekannt gegeben. Dabei sanken Umsatz und Ergebnis des Solartechnikunternehmens deutlich.

Der Umsatz der deutschen Q-Cells SE (WKN: 555866) betrug 228,8 Mio. Euro im dritten Quartal des laufenden Geschäftsjahres, während es im Vorjahreszeitraum 401,6 Mio. Euro gewesen waren. Das EBITDA (Ergebnis vor Steuern, Zinsen und Abschreibungen) des Solarunternehmens rutschte von plus 58,4 Mio. Euro im Vorjahr auf einen Verlustwert von minus 24,3 Mio. Euro. Auch das operative Ergebnis der Q-Cells SE lag mit minus 47,3 Mio. Euro tief in den roten Zahlen (Vorjahr: plus 36,7 Mio. Euro). Insgesamt betrug das Periodenergebnis so minus 57,1 Mio. Euro  (Vorjahr: minus 19,9 Mio. Euro). Die Q-Cells SE erwirtschaftete außerdem einen positiven Free Cash-Flow von 41,9 Mio. Euro.

Meldung gespeichert unter: Global PVQ

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...