Q-Cells: Verkauf nach Korea spruchreif?

Freitag, 24. August 2012 17:58
Q-Cells_Logo.gif

BITTERFELD-WOLFEN (IT-Times) - Die insolvente Q-Cells AG wird angeblich an das südkoreanische Unternehmen Hanwha verkauft. Der QSC-Insolvenzverwalter wollte einen entsprechenden Bericht der FTD bislang nicht kommentieren.

Nach einer Meldung der Financial Times Deutschland soll die Kaufvereinbarung zwischen der insolventen Q-Cells SE und Hanwha bereits am heutigen Freitag unterschrieben werden. Das Wirtschaftsblatt beruft sich dabei auf informierte Personen aus dem Kreis der Verhandlungspartner. Bereits im September, spätestens im Oktober dieses Jahres soll die Transaktion abgeschlossen sein. Allerdings steht der Verkauf noch unter dem Vorbehalt der Zustimmung durch die Wettbewerbsbehörden sowie durch die Gläubiger des insolventen einstigen Weltmarktführers für Solarmodule.

Meldung gespeichert unter: Global PVQ

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...