Q-Cells: Tiefrote Zahlen - Maßnahmenpaket vorgestellt

Donnerstag, 13. August 2009 12:39
Q-Cells_Logo.gif

BITTERFELD-WOLFEN (IT-Times) - Das deutsche Solarunternehmen Q-Cells SE (WKN: 555866) stellte heute, zusammen mit den Zahlen für das erste Halbjahr 2009, auch ein umfassendes Maßnahmenpaket vor. Ziel ist es, in der derzeitigen Krise die Kosten weiter zu senken. 

Der Umsatz des ersten Halbjahres 2009 verringerte sich um 36,8 Prozent auf 366,2 Mio. Euro. Das EBIT (Ergebnis vor Zinsen und Steuern) rutschte mit minus 47,6 Mio. Euro in die roten Zahlen. Im ersten Halbjahr 2008 waren noch plus 119,1 Mio. Euro ausgewiesen worden. Beeinflusst durch eine weitere Abschreibung im Zusammenhang mit dem Verkauf der Anteile an Renewable Energy Corporation ASA (REC) im Mai fiel für das erste Halbjahr 2009 ein Periodenergebnis von minus 696,9 Mio. Euro an. Im Vorjahr waren plus 82,1 Mio. Euro erzielt worden. Das Produktionsvolumen ist mit 272,2 MWp gegenüber dem ersten Halbjahr 2008 jedoch nahezu konstant geblieben. 

Im Wesentlichen sei das Geschäft negativ durch einen massiven Preisverfall bei Solarzellen sowie durch eine deutlich geringere Nachfrage beeinträchtigt worden. Lediglich das Projektgeschäft, das über das Tochterunternehmen Q-Cells International GmbH koordiniert wird, zeigte weiterhin Wachstum bei der Planung und Umsetzung großer Solarparks. In dieser Sparte wurde ein Umsatz von 128 Mio. Euro bei einem EBIT von acht Mio. Euro ausgewiesen. Derzeit errichtet Q-Cells International unter anderem den mit rund 54 MWp bislang größten deutschen Solarpark im bayrischen Strasskirchen. 

Meldung gespeichert unter: Global PVQ

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...