Portugal glaubt an Rettung von Qimonda durch EU-Strategieplan

Mittwoch, 25. März 2009 10:16
QimondaAG.gif

LISSABON - In Deutschland herrscht, was die Rettung des Qimonda-Konzerns angeht, vorwiegend Pessimismus. Die Werke werden stillgelegt und bis auf einen unsicheren chinesischen Investor weiß man bislang noch nicht, ob die Anlagen jemals wieder geöffnet werden.

Positiver blicken allerdings die Portugiesen in Richtung Qimonda-Zukunft. So zitiert die Tageszeitung Jornal de Notícias den portugiesischen Koordinator des Lissabon-Prozesses, Carlos Zorrinho, welcher erklärte, dass er weiter an eine Rettung von Qimonda (WKN: A0KEAT) glaubt. Freilich hat auch Zorrinho keine bislang unbekannten Informationen, welche eine solche Vermutung festigen könnten, als Grund führt er vielmehr die bisherigen „enormen Bemühungen“ an.

Meldung gespeichert unter: Qimonda

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...