NTT DoCoMo plant 4G-Mobilfunknetz

Montag, 13. Juli 2009 14:48
NTT_DoCoMo.gif

TOKIO (IT-Times) - Der japanische Mobilfunknetzbetreiber NTT DoCoMo (WKN: 916541) plant Mobilfunkdienstleistungen der vierte Generation in sein Portfolio aufzunehmen. Im kommenden Jahr soll dazu ein Long-Term Evolution-Netzwerk (LTE) in Betrieb genommen werden. Wie die Financial Times berichtet, werden damit zum ersten Mal seit langem durch NTT DoCoMo Mobilfunkdienste angeboten, die ähnlich schnell sind wie die Dienste im Rest der Welt.

NTT DoCoMo selbst räumt ein, mit dem Netzstart des 3G-Mobilfunknetzes im Jahr 2001 zu voreilig gewesen zu sein. Die Technik und die Inhalte seien noch nicht ausgereift gewesen. Aufgrund der gewaltigen Investition wurde jedoch am Netz zunächst festgehalten, so dass Wettbewerber und ausländische Mobilfunknetzbetreiber mit den Technologien und der Netzgeschwindigkeit an NTT DoCoMos Netz vorbei ziehen konnten.

Meldung gespeichert unter: NTT DoCoMo

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...