Nortel verkauft sich teilweise an Nokia Siemens - Liquidation

Montag, 22. Juni 2009 09:05
Nortel Networks

TORONTO (IT-Times) - Der insolvente kanadische Telekomausrüster Nortel Networks (NYSE: NT, WKN: A0LENQ) hat sich dazu entschieden, große Teile seines Mobilfunkgeschäfts an Nokia Siemens Networks für rund 650 Mio. US-Dollar zu verkaufen. Damit ist gleichzeitig die Liquidation von Nortel Networks beschlossene Sache.

Nokia Siemens Networks wird demnach das CDMA- und LTE-Mobilfunkgeschäft von Nortel übernehmen. Der Deal bedarf noch der Zustimmung der Behörden, wobei andere Interessenten ebenfalls noch Gebote abgeben können, heißt es. Mit der Übernahme des Nortel-Geschäfts will Nokia Siemens seine Position in Nordamerika stärken.

Gleichzeitig verschwindet nach 127 Jahren der Name Nortel von der Bildfläche. Nortel befindet sich eigenen Angaben zufolge in fortgeschrittenen Gesprächen, um einen Verkauf der restlichen Geschäftsanteile, wobei das Unternehmen anschließend liquidiert werden soll.

Meldung gespeichert unter: Nortel Networks

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...