Magix rechnet für 2012 mit Umsatzrückgang und Verlust

Multimediasoftware

Donnerstag, 31. Mai 2012 11:37
Magix

BERLIN (IT-Times) - Magix, ein Anbieter von Multimediasoftware, muss für das erste Halbjahr 2011/2012 deutliche Verluste ausweisen. Ab 2012/2013 soll das Ergebnis wieder steigen.

Die Magix AG musste für das erste Halbjahr im laufenden Fiskaljahr einen Umsatzrückgang um 23 Prozent auf knapp 14,77 Mio. Euro vermelden. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) brach um 105 Prozent ein und rutschte mit 173.000 Euro ins Minus. Das Unternehmen erzielte außerdem einen Periodenüberschuss von 45.000 Euro. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum ging dieser Wert allerdings um 98 Prozent zurück. Je Aktie erzielte Magix ein ausgeglichenes Ergebnis (Vorjahr: 0,22 Euro). Der Cash-Flow aus der betrieblichen Tätigkeit allerdings legte im ersten Halbjahr um 33 Prozent zu und belief sich zuletzt auf 3,96 Mio. Euro.

Meldung gespeichert unter: Magix

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...