Linos AG verzeichnet Gewinnrückgang, hält aber an Prognose fest

Donnerstag, 7. August 2008 11:50

GÖTTINGEN - Die Linos AG (WKN: 525650) Hersteller von optischen Systemen, hat die Zahlen für das erste Halbjahr 2008 veröffentlicht und hält, trotz eines nach eigenen Angaben schwachen Marktes, an den Umsatz- und Ergebnisprognosen für 2008 fest.

Wie Linos weiter mitteilte, habe man in den ersten sechs Monaten 43,7 Mio. Euro umgesetzt. Verglichen mit dem Vorjahresumsatz von 46,5 Mio. Euro entspricht dies einem Rückgang von 5,9 Prozent. Als Grund führt Linos die schwache Konjunktur im Bereich Printing wie auch die Marktschwäche im Halbleiterausrüstungsgeschäft an. Rückläufig war folglich auch die Ergebnisseite.

Meldung gespeichert unter: Linos

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...