Keine Lieferschwierigkeiten bei Elpida Memory

Montag, 28. März 2011 17:33
Elpida Memory

TOKIO (IT-Times) - Der japanische Anbieter von DRAM-Produkten Elpida Memory will bis Ende Juli Lieferengpässe infolge des Erdbebens vermeiden. Ab August müsse nach alternativen Material-Lieferungen gesucht werden.

Elpida Memory Inc. (WKN: A0DK2L) sieht die Lieferungen durch das Erdbeben vorerst nicht gefährdet, wie der Online-Branchendienst DigiTimes heute berichtete. Sowohl beim Werk in Hiroshima als auch bei den Tochterunternehmen Rexchip Electronics und beim Bauteil- und Testlager Akita Elpida funktioniere die Produktion annähernd wie gewöhnlich. Sowohl die Bestandsaufnahme durch die Unternehmensgruppe sowie Lieferanteninformationen lassen darauf schließen, dass die Bauteile und Materialien noch bis Ende Juli dieses Jahres ausreichen werden. Daher hoffe man bei Elpida Memory, dass es zu keinen Lieferschwierigkeiten komme.

Meldung gespeichert unter: Elpida Memory

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...