KDDI will 31 Prozent an Jupiter Telecommunications

Montag, 15. Februar 2010 15:41

TAIPEI (IT-Times) - Der japanische Mobilfunkspezialist KDDI will nunmehr doch nicht so viele Anteile an Jupiter Telecommunications (J:Com) erwerben. Im Gespräch sei nunmehr eine Beteiligung von 31,1 Prozent an der Firma, während KDDI im Januar verlauten ließ, sich 37,8 Prozent der J:Com-Anteile sichern zu wollen, wie der Branchendienst Telecomasia.net berichtet.

Weitere 6,7 Prozent der J:Com-Anteile sollen stattdessen nunmehr an einen Bank Trust gehen, so KDDI ohne die Bank nennen zu wollen. (ami)

Folgen Sie uns zum Thema KDDI und/oder Telekommunikation via Nachrichten-Alarm (E-Mail Push), RSS, Newsletter, Widget oder Social Media Kanal!

Meldung gespeichert unter: KDDI

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...