KDDI rudert bei Übernahmeangebot zurück

Freitag, 12. Februar 2010 18:16

TOKIO (IT-Times) - Die KDDI Corp.  (WKN: 887603) ist bei dem Plan, den japanischen Netzbetreiber Jupiter Telecommunications Ltd. zu übernehmen, einen Schritt zurückgewichen.

Wie der US-Nachrichtensender bloomberg berichtet, soll KDDI den Plan einen Anteil von 37,8 Prozent von Jupiter Telecommunications Ltd. zu übernehmen, revidiert haben. Nun spreche das Unternehmen von einem Kauf von 31,1 Prozent der Anteile. Nach verschiedenen Presseberichten hatte sich KDDI den Zukauf von 37,8 Prozent rund 362 Mrd. Japanische Yen kosten lassen wollen. Umgerechnet sind dies rund vier Mrd. US-Dollar. Als Folge begannen die Finanzregulatoren mit einer Überprüfung der möglichen Übernahme.

Meldung gespeichert unter: KDDI

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...