Internet Initiative Japan: Margendruck

Montag, 13. August 2007 11:58

TOKIO - Internet Initiative Japan Inc. (WKN: 924926) wies die Ergebnisse des ersten Quartals 2007 aus. Trotz Margendrucks sind die weiteren Erwartungen positiv.

Der Umsatz legte um zehn Prozent zu und belief sich zum Quartalsende auf 13,69 Mrd. japanische Yen, rund 111 Mio. US-Dollar. Es wurde ein operativer Gewinn von 692 Mio. Yen ausgewiesen (5,6 Mio. Dollar), der sich somit um 23,7 Prozent verbesserte. Internet Initiative Japan (IIJ) musste beim Nettogewinn allerdings einen Rückgang um 22,2 Prozent auf 571 Mio. Yen, rund 4,6 Mio. Dollar, hinnehmen. Laut IIJ sei der verringerte Nettogewinn hauptsächlich auf zwei Faktoren zurückzuführen. Zum einen sei die Steuerbelastung im Vergleich zum Vorjahr gestiegen, zum anderen habe man mit sinkenden Preisen im Bereich Sicherheitslösungen zu kämpfen gehabt.

Im Unternehmensbereich Connectivity und Value-added Services wies Internet Initiative Japan einen Umsatz von 6,87 Mrd. Yen aus, ein Plus gegenüber 2006 von 17,2 Prozent. Die Unit Systemintegration trug 6,33 Mrd. Yen zum Umsatz mit bei (2006: 6,03 Mrd. Yen). Weitere 491 Mio. Yen Umsatz entfielen auf Equipment Sales, im Vorjahr waren es 541 Mio. Yen, ein Rückgang um 9,5 Prozent.

Meldung gespeichert unter: Internet Initiative Japan

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...